Deutsches Sportabzeichen – neue Herausforderungen für SchülerInnen und Schüler der Grundschule Sterup

 

Am 21.09.2018 konnten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Sterup ihr sportliches Talent unter Beweis stellen und das deutsche Sportabzeichen erwerben. Die Leichtathletik Gemeinschaft Geltinger Buch hat in enger Kooperation mit dem Amt und der Bildungslandschaft Geltinger Bucht sowie allen Sportvereinen auf Amtsebene einen amtsweiten Sportabzeichentag geplant. Die Grundschulen waren eingeladen mit je 25 Kindern ihrer Schule daran teilzunehmen. Neben der Grundschule Sterup war auch die Grundschule aus Steinbergkirche und die Gemeinschaftsschule Sterup mit Schülerinnen und Schülern an diesem Tag vertreten. Das Deutsche Sportabzeichen besteht aus unterschiedlichen Disziplinen, die je nach Geschlecht und Alter verschiedene Anforderungen haben. Die Schülerinnen und Schüler mussten in den Bereichen Kraft, Koordination, Ausdauer und Schnelligkeit ihr Können demonstrieren, indem sie neben Weitwurf und Weitsprung, einen 800m Lauf und einen Sprint über 30m oder 50m absolvierten. Um am Ende das Sportabzeichen erwerben zu können, müssen die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ebenfalls einen Nachweis über ihre Schwimmfähigkeit vorweisen. Nach Abschluss der vier Disziplinen folgte des Weiteren ein Staffellauf über 4x50m, der aufgrund der Wetterverhältnisse in die Sporthalle verlegt werden musste. Die Lehrkräfte haben im Vorfeld Teams aus jeweils vier Schülerinnen oder Schülern der Klassenstufe 1/2 und 3/4 gebildet, die nun gegen die Schülerinnen oder Schüler der Grundschule aus Steinbergkirche antreten durften. Dabei gelang es den Mädchen aus der Klasse 1/2 mit 26,2 Sekunden den 1. Platz zu belegen. Die Jungen aus der Klasse 1/2 traten mit zwei Teams an und erliefen den 1. Platz mit 27,9 Sekunden und den 3. Platz mit 29,6 Sekunden. Aus den Klassen 3/4 traten bei den Mädchen und Jungen jeweils zwei Teams an. Den Mädchenteams gelang es mit einer Zeit von 24,3 Sekunden und 25,3 Sekunden den 1. Platz und den 3. Platz zu erreichen. Die Jungs der Klassen 3/4 konnten mit Zeiten von 23,7 Sekunden und 24,7 Sekunden die ersten beiden Plätze ihrer Staffel für sich entscheiden. Neben tollen Leistungen der Schülerinnen und Schüler bot der Vormittag viel Spaß und am Ende viele stolze Gesichter.