Musikunterricht mal anders!

 

Seit diesem Schuljahr ist die Grundschule Sterup Kooperationsschule des Landestheaters.

Vier Musiker des Landessinfonieorchesters unter der Leitung von Jens Wischmeyer besuchten die Kinder der Heinrich-Andresen-Grundschule Ende November. In zwei fröhlichen und abwechslungsreichen Stunden stellten sie ihre Blechblasinstrumente vor und beantworteten die Fragen der Kinder.

Jens Wischmeyer präsentierte den Klassen 1 / 2 und 3 /4 mit viel Humor seine Tuba sowie die Posaune, die Trompete, und das Horn seiner Kollegen. Die Kinder erfuhren die Länge der Instrumente, wenn sie auseinandergerollt werden würden, lachten über das Spiel auf dem Mundstück ohne Instrument und lauschten einigen Stücken, die die Musiker darboten. Sehr interessiert waren die Kinder an der Reparatur der Instrumente im Falle eines Schadens und ob in die Tuba ein Mensch hineinpassen würde. Der fröhliche Musiker widerlegte es beweiskräftig, indem er zuerst einem Schüler und dann sich selbst die Tuba auf den Kopf setzte und alle vor Lachen tobten. Einen umfangreichen Eindruck vermittelten die Blechbläser von den Instrumenten, den hohen und tiefen Tönen und der Lautstärke. Alle freuten sich über die bekannten abschließenden Lieder „Der Sandmann“ und „Pipi Langstrumpf“.

Ein sehr gelungener, etwas anderer Musikunterricht und eine kindgerechte Präsentation dank des Engagements Jens Wischmeyers und seiner Kollegen des Sinfonieorchesters! Die Grundschule freut sich über eine weitere Zusammenarbeit.