Die Delfine unter der Klassenleitung von Frau Buntin wurden eingeschult.

 

 

Nach einem herzlichen Einschulungsgottesdienst mit Pastorin Kristina Wiele- Wohlfahrt in der Steruper St. Laurentiuskirche ging es für 24 neue ABC-Schützen, deren Familien und Freunden in die kleine Turnhalle.

Hier gab es für die zukünftigen Erstklässler einen willkommenen Empfang durch Grundschüler und Lehrerinnen der Heinrich-Andresen-Grunschule Sterup.

Wodurch werde ich „anders“, fragte unsere Schulleiterin Frau Müller bei der Einschulungsfeier die neuen Kinder. Bin ich anders, weil ich eine Brille oder ein Hörgerät trage? Viele Antworten kamen aus dem jungen Publikum, als Frau Müller bei der Frage durch wechselnde Frisuren und Perücken ihr Äußeres veränderte. 

Jeder und jedes Kind sei einzigartig und etwas Besonderes, in der Gemeinschaft ergibt sich daraus eine bunte Vielfalt, so die Begrüßungsworte.

Mit strahlenden Augen wurde dann eine Vorführung durch Kinder der „Tiger-Klasse“ bestaunt: Lisa Lustig sollte eingeschult werden, hatte aber so gar nicht die richtigen Sachen eingepackt. Dass man in der Schulzeit besser nicht mit Oma telefoniert oder das Skateboard für die Pausen mitnimmt erklärten ihr andere Mitschüler.

Auch die 2. Klassen gestalteten durch Tanz und Gesang unter der Leitung von Frau Hüls ein rundes Rahmenprogramm und die Feier in der Turnhalle fand einen gelungenen Abschluss.

Frau Müller geleitete die Delfine, so der Name der ersten Klasse, in ihre Klassenräume. Der Einzug wurde begleitet durch ein „Herzlich Willkommen, Ihr lieben Leute….“, gesungen durch alle Schüler und Lehrerinnen der Grundschule.

In einer ersten gemeinsamen Unterrichtsstunde im Klassenverband fühlten sich dann alle als echte Schulkinder.

Bei strahlendem Wetter gab es während der Unterrichtszeit für die Angehörigen und Freunde ein fürstliches Buffet auf dem Schulhof, organisiert durch Eltern von Zweitklässlern und dem Elternbeirat.

 

Es war eine gelungene Einschulungsfeier!

Für das Team der Grundschule Sterup: Isabel Otzen