Nach Wochen im Distanzunterricht kehrte vor zwei Wochen ein wenig Schulalltag bei uns an der Grundschule ein. Zwar wurden ab dem 1. März zunächst alle Klassen mit halber Klassenstärke im Wechselunterricht beschult, doch Kindern und Lehrerinnen war die Freude über gemeinsames Lernen deutlich anzumerken.  Auch die zu tragenden medizinischen Masken und die Abstandsregelungen waren erträglich, denn in den Klassen konnte nun zusammengearbeitet und Erarbeitetes präsentiert werden. 

In den vierten Klassen wurden bereits eifrig anschauliche Referate präsentiert und im dritten Schuljahr konnten sich alle Schmetterlinge über eigene, toll gestaltete Märchenkisten erfreuen.

Die Delfine bewunderten bereits ihre im Hebst eingepflanzten Frühlingsblumen und das erste Schuljahr gestaltete eine ausführliche Unterrichtseinheit zum Thema Frühblüher.

Alle Klassen wollen nun mit Beginn des Präsenzunterrichts ihr Vorhaben umsetzen und regelmäßig „Draußenschule“ durchführen.Dafür bieten sich viele Unterrichtsvorhaben in verschiedenen Fächern an.

Ganz besonders freuen sich derzeit die Kinder der Grundschule über die seit kurzem vorhandenen Fahrzeuge zur Nutzung in den Pausen.

Dank einer Spende von Eltern aus der ehemaligen Tigerklasse – Abschluss des vierten Schuljahres 2020 – kommen nun alle Kinder zu einem ganz besonderen Fahrvergnügen.

Mit viel Um- und Übersicht leitete Sandra Hoffmann-Sonn als schulische Assistenz die Kinder an. Diese Anschaffung der Fahrzeuge war ein voller Erfolg!

Für die Grundschule Sterup

Isabel Otzen