Füchse, Löwen und Igel zu Besuch im Bücherbus und in der Bücherei in Sörup

Im Rahmen des Literaturprojektes unserer Schule erkundeten die Eingangsklassen verschiedene Möglichkeiten, um in der Nähe neues „Lesefutter“ zu bekommen.

Zum einen besichtigten sie den Bücherbus, der alle vier Wochen an verschiedenen Haltestellen in Sterup und Umgebung für jeweils 15 Minuten hält.

„Sooo viele Bücher in einem Bus! Das hätte ich nicht gedacht!“ „Dafür muss man nichts bezahlen? Das erzähle ich gleich zu Hause!“ „Gemütlich! Können wir nicht mitfahren?“

 

Zum anderen besuchten Füchse, Löwen und Igel die nächstgelegene Bücherei, die sich in Sörup in den Räumen der Söruper Grundschule befindet. Die Leiterin der Bibliothek, Frau Berthold, führte mit einem spannenden Buch in die Regeln in einer Bücherei ein. Sie zeigte ein Bilderbuchkino, in dem ein Fuchs einer Maus in die Bibliothek folgt... Anschließend hatten alle Kinder Zeit, in Ruhe in den Regalen zu stöbern, verschiedene Medien anzusehen und Fragen zu stellen. Der Bücherwurm, den alle gemeinsam aus den gefundenen Lieblingsbüchern legten, beeindruckte nicht nur die Kinder.

Nach diesem kurzweiligen Besuch lagen die Vorteile einer „sesshaften“ Bücherei schnell auf der Hand:

„Hier kann man gemütlich Bücher anschauen und muss keine Angst haben, dass der Bus gleich losfährt.“

„Es gibt viel mehr Bücher.“

„Hier ist richtig viel Platz für alle Leute.“

„Und man findet die Bücherei immer gut wieder, weil sie nicht wegfährt.“

„Hier kann ich öfter neue Bücher oder Cds ausleihen. Und Spiele gab es im Bus nicht.“