Projekt der Eulen während des „Home-Schoolings“

Während der Zeit, die unsere Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Andresen Grundschule zu Hause ihre Aufgaben erledigen, haben die Kinder der dritten Klasse bereits ein tolles Projekt umgesetzt. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an alle Eltern und Erziehungsberechtigten für die tolle Unterstützung ihrer Kinder im „Homeschooling“!

Anlass für eine Plakataktion war die durch die Klassenlehrerin Frau Heyn gestellte Aufgabe, zu einem heimischen Wildtier eigener Wahl einen Steckbrief anzufertigen.

Nachdem die Drittklässler zu verschiedenen Tieren viel Wissenswertes in ihren Steckbriefen gesammelt und aufgeschrieben haben, sollten sie nach eigenen Ideen und Vorstellungen Plakate zu ihren Tieren gestalten.

Die Ausstellung in der Eingangshalle unserer Grundschule zeigt, wie viel Mühe sich die Kinder bei der Umsetzung dieser Aufgabe gemacht haben. Die Kreativität und die Freude an der Gestaltung ist jedem Plakat anzusehen. Es sind richtige Kunstwerke entstanden.

Der Marienkäfer beispielsweise wurde gemalt und gebastelt, dazu ausführlich über Vorkommen, Feinde und Nahrung geschrieben.

Viele Plakate enthalten eigene Zeichnungen und Fotografien.  Die „Blaugrüne Mosaikjungfer“, eine Libelle, wurde künstlerisch sehr sehenswert als Modell dargestellt.

Frau Heyn schrieb den Kindern ihrer Klasse eine sehr persönliche und wertschätzende Rückmeldung. Wer die Grundschule betritt, kann sich selber auf Erkundungstour in unsere heimische Tierwelt machen und staunen, was die Kinder zu Hause geleistet haben.

Wir freuen uns auf die Präsentation und persönliche Vorstellung durch die Drittklässler, sobald der Schulunterricht dies zulässt.

Ein großes Lob an die Eulen!

Plakate in der Bildergalerie