Der Schulgottesdienst zum Reformationstag

 

 

In den Religionsstunden vor dem Reformationsgottesdienst übten wir ein Theaterstück ein, darin ging es um Ablassbriefe. Als wir endlich in der Kirche saßen, erzählte die Pastorin die Geschichte von Martin Luther, von seinem Freund und wie er als Mönch die 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Kirche nagelte. Anschließend führten wir, die Klasse 4b/Tiger das Theaterstück auf, danach sangen wir alle zusammen ein Lied. Manchen war es in der Kirche in bisschen zu laut, aber sonst gefiel uns der Gottesdienst sehr gut. In der Schule sprachen wir noch einmal über den Gottesdienst und gaben eine Rückmeldung.

 

 

Iver Buck aus der Klasse 4b/Tiger